Land und Liebe zur Natur

Wer unser Landgut betritt, gelangt in eine Welt der Ruhe, der Stille und der tiefen Verwurzlung, eine Welt, die dazu in der Lage ist, eine tiefe Nostalgie in all jenen zu erzeugen, die sich dort regelmäßig aufhalten oder die das Landgut auch nur einmal besucht haben. Die Felder in unserem Gebiet wurden noch bis vor 40 Jahren mit dem System der Halbpacht bestellt, und auch heute noch sind deren Auswirkungen in den Erinnerungen der Menschen, die dieses Land bewohnen, präsent und beeinflussen teilweise immer noch unser Verhalten. Dieses System ließ besonders tiefe und vitale Beziehungen zwischen dem Menschen und dem Land entstehen und ermöglichte eine Art Autarkie in der Lebensmittelversorgung, mit hervorragender Lebensqualität im Einklang mit den Zyklen der Natur. Unsere Suche nach beinahe ausgestorbenen gebietsheimischen Weinreben, die gewissenhafte Pflege der Weinberge und der harmonievollen Landschaft: All dies zeugt von unseren tiefen Verbindungen zu unserem Land und vom großen Respekt, mit dem wir es behandeln und uns dafür einsetzen, es zu schützen und intakt an die zukünftigen Generationen weiterzugeben.

Related Projects