Authentische Weine des Terroirs

Unser Vater Guido hatte die Winzerei und die Önologie nie als “Chemie” verstanden und war immer sehr wenig dazu geneigt, im Keller das authentische Naturprodukt einschneidend zu korrigieren. Allein schon deswegen, weil es sich um eine großzügige, durch ein besonders günstiges Mikroklima unterstützte Natur handelt. Dennoch verwendeten damals, anfangs der 70er Jahre, unsere Eltern die von der Industrie selektierten Hefesorten, während heute Paola und ich davon ausgehen, dass ein grundlegender Faktor zur Gestaltung eines Weins in der Verwendung von einheimischen Hefesorten liegt. Aber das ist nicht alles. …….. Es handelt sich hierbei nur um einen der unterschiedlichen Faktoren, die alle zusammen dazu beitragen, authentische Weine des Terroirs zu kreieren, wie dies heute unter ausschließlicher Verwendung der Trauben aus unseren Weinbergen geschieht. Diese Weine verfügen über einen besonderen olfaktorischen Nachgeschmack, der das besondere Qualitätsniveau der einzelnen Cru-Weine des Weinguts bezeugt, und der mit einer ganz spezifischen Location in Verbindung steht: dem Ökosystem der Calanchi-Canyons in den Ausläufern des Appennino-Gebirges entlang der Adriaküste, wo sich unser Betrieb befindet und wo unsere Vorfahren und wir seit je leben. Dieses kleine Wunder kann nur dort entstehen, wo die Weinstöcke kämpfen müssen, überhaupt Trauben erzeugen zu können; wo sich ihre Wurzeln tief nach unten bis zum Erreichen des Mutterbodens entwickeln müssen; wo die ursprüngliche Biodiversität den Wachstumszyklus der Trauben schützt; wo traditionsgemäß die tägliche Winzerarbeit dafür sorgt, dass im Keller nur noch minimal eingegriffen werden muss und somit der ursprüngliche Geschmack nicht beeinflusst wird; wo dafür gesorgt wird, dass der Stil des Weines von der Natur und nicht von der Technik bestimmt wird.

Related Projects