Familienbilder

Unser Vater Guido als kleines Kind, zusammen mit seiner Schwester Ida, seinem Bruder Vincenzo und den Großeltern Domenico und Maria vor dem Landhaus der Familie Cocci Grifoni. Man schrieb das Jahr 1939, und das Haus wurde erst vor 6 Jahren fertiggestellt.

Im Jahr 1949, also zehn Jahre später: Tante Ida heiratet Romolo Cocci Grifoni. Hier sind sie in einem Hochzeitsbild auf dem Hof vor dem Landhaus zu sehen, vor dem Eingang zur Hausnummer 19 des Weilers Contrada Messieri di Ripatransone.

Papa Guido wird im Jahr 1956 als Zwanzigjähriger auf seinem neuen Motorrad der Marke Guzzi fotografiert, zusammen mit seinen Freunden Giovanni Cocci Grifoni und Ermete Massi auf dem Hof vor dem Landhaus.

Das Hochzeitsbild von Mama Diana und Papa Guido aus dem Jahr 1963! Im Landhaus wir eine weitere Familienhochzeit gefeiert, und dieses Mal ist auf dem Foto zu erkennen, dass neben der Tür die Hausnummer 26 des Weilers Contrada Messieri abgebildet ist.

Tenuta Cocci Grifoni Diario 1965

Man schreib das Jahr 1965, und Frau Maria Cocci Grifoni, eine Freundin von Mama Diana, ist neben der kleinen Marilena im Kinderwagen am Eingang zum Landhaus zu erkennen.

Die Kinder werden größer: Marilena als Kind neben ihren Großeltern Maria und Giovanni im kleinen Garten vor dem Landhaus.

In den 70er Jahren werden die ersten Farbfotos geschossen. Die Schwestern Marilena und Paola zusammen mit den Cousins Isabella und Giandomenico in einer Aufnahme im Garten während der herrlich in Erinnerung gebliebenen Sommerferien im Landhaus.

Man schreibt das Jahr 1979. Marilena und Paola vor dem Eingang zum Landhaus Cocci Grifoni. Es wurde die Hausnummer 12 zugewiesen, die uns bis heute begleitet. Links im Hintergrund ist der Eingang zum Lager zu sehen, wo die Weinfässer der Familie aufbewahrt wurden.

Im Jahr 1983 wird das Haus zum ersten Mal einer gründlichen Renovierung unterzogen. Neben dem Familienhaus entsteht der Weinkeller, der hier noch als Rohbau zu sehen ist.

Im Jahr 1985 erhält das Landhaus ein neues Aussehen. Die Renovierung ist endlich abgeschlossen, und auf dem Foto ist zu erkennen, wie die herkömmlichen Ziegelsteine mit Zementverputz verkleidet wurden. Auch die Fensterläden sind neu. Unsere Hunde Joghy und Gretel spielen glücklich mit dem Schwanz wedelnd auf dem Hof.

Tenuta Cocci Grifoni Diario

Die 90er Jahre. Es beginnen die Arbeiten um das Landhaus herum. Zuerst wir die neue Aussichtsterrasse für das Familienhaus fertiggestellt. Die kleinen Marta und Camilla, Töchter von Marilena, posieren vor dem traumhaft schönen Panorama.

Die Jahre vergehen und nach weiteren zehn Jahren wird auch die Kellerei Cocci Grifoni neben dem Familienhaus renoviert. Die kleinen Marta und Camilla lassen sich im Jahr 2000 im blühenden Sommergarten ablichten.

Im Jahr 2004 sind die Arbeiten am Familienhaus mit Terrasse und Kellerei beinahe abgeschlossen. Dieses Foto bildet einen Teil des Hauses mit dem kleinen Garten ab.

Wir sind nun im Jahr 2016! Mit unserem Land- und Gästehaus, der “Dimora”, ist für uns ein Traum in Erfüllung gegangen: Endlich können wir die Freunde, die von weit weg zu uns kommen, um einige Zeit auf unserem Land zu verbringen und um zu erleben, wie unser Wein entsteht, mit allem Komfort aufnehmen.